Ausflüge zu anderen Inseln

Überblick über mögliche Ausflüge zu anderen Inseln in der Allerheiligenbucht

Die Insel Itaparica ist zwar die größte aber nicht die einzige Insel in der Allerheiligenbucht. Für diejenigen, die auch andere, kleinere Inseln kennenlernen wollen ist hier eine Liste samt der Anreisemöglichkeiten und eine Übersichtskarte.Inseln in der Allerheiligenbucht

Ilha de Maré
Zugang: Auto oder Bus zum Terminal São Tomé de Paripe. Hier fahren die Boote täglich jede Stunde von 08.00 bis 18 Uhr.
Hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Trotz der Nähe zu Salvador (20 Minuten mit dem Boot) leben die Menschen der Insel wie seit Alters her vom Fischfang und Kunsthandwerk. Ein noch ursprünglicher Ort mit schönen Stränden und einfachen Dörfern am Meer. Die drei größten Dörfer, Santana, Itamoabo und Praia Grande sind auch die besten Strände. Dazwischen gibt es steinige Küste und Mangroven. Der Strand Praia das Neves hat klares, ruhiges Wasser und dichte Vegetation entlang der Küste. Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten zählen die Kirchen Igreja Senhora Santana (neunzehntes Jahrhundert) und Igreja Nossa Senhora das Neves aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Ilha de Madre de Deus
Zugang: Auto oder Bus vom Busbahnhof Salvador. Entfernung ungefähr 70 km. Die Insel ist wegen des maritimen Terminals der Firma  Petrobras von großer Bedeutung. Sie gehört zur Gemeinde Ilha de Maria Guarda und vom Strand Praia do Suape Garde hat man einen schönen Blick auf Salvador. An ziviler Architektur sind die Häuser von Pedro Gomes und  Laudelino Pinheiro erwähnenswert, sowie am Strand von Suape das Haus der zwei Löwen und das Haus von Antonio Balbino (alle aus der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts) und die Kirche Igreja Matriz de Nossa Senhora Mãe de Deus.Ausflüge zu anderen Inseln: Ilha Madre de Deus

Ilha do Medo
Die Insel wurde 1991 per Gesetz zur ersten Öko-Station in der Allerheiligenbucht erklärt. Die vorherrschende Vegetation ist üppig mit Wäldern von Mangroven zwischen Sandbänken. Der Ort ist geheimnis- und sagenumwoben, schon wegen seines Namens (Ilha do Medo = Insel der Angst). Die Alten behaupten, die Insel erhielt ihren Namen wegen eines Asyls für Menschen, die unheilbar an Lepra und Cholera morbus erkrankt waren. Eine andere Legende besagt, dass ein Priester des Landkreises Itaparica Geld erhalten habe um eine Messe zu feiern und tat es nicht. Nach seinem Tod wurde seine Seele auf die Insel verbannt und lud vorbeifahrende Fischer ein, an der Messfeier teilzunehmen. Auch wird erzählt, dass Schwarze Candomblé praktizierten um den Weißen in der Region Angst einzujagen und um die Schwarzen abzuwehren, würden die Jesuiten verwilderte Katzen auf der Insel ausgesetzt haben. Wahr oder nicht, heute ist die ansonsten unbewohnte  Ilha do Medo von Katzen bevölkert.Ausflüge zu anderen Inseln: Ilha do Medo

Ilha dos Frades
Zugang: Auto oder Bus nach Madre de Deus, weiter mit Charterboot bis Paramana oder Ponta de nossa Senhora.
Es ist eine der kleineren Inseln der Allerheiligenbucht und auch eine der wichtigsten in Bezug auf die Landschaftsgestaltung. Reich an üppigem Regenwald, mit tausenden von einheimischen Bäumen gibt es hier noch das seltene pau-brasil (Brasilienholz), dem Brasilien seinen Namen verdankt. Die Insel wurde im Jahre 1982 zum Naturschutzgebiet erklärt. Hier befinden sich die Überreste eines Lazaretts, ein Lager wo ankommende Sklaven in Quarantäne gelegt wurden, ein Lager wo Sklaven vor dem Verkauf gemästet wurden, eine Mühle und zwei kleine Kirchen: Nossa Senhora do Loreto und Nossa Senhora de Guadalupe. In Ponta de Nossa Senhora gibt es eine Reihe von Strandhütten, die Erfrischungen und kleine Mahlzeiten anbieten, vor allem gekochte Languste. Daneben gibt es viele schöne Strände, wie Paramana, Loreta, Viração, Tobar und Praia da Costa.Ausflüge zu anderen Inseln: Ilha dos Frades

Ilha do Bom Jesus dos Passos
Zugang: Auto oder Bus nach Madre de Deus, weiter mit Charterboot.
Bom Jesus dos Passos liegt zwischen den Inseln Ilha de Madre de Deus und Ilha dos Frades. Die Ankunft des Bootes bietet einen schönen Blick auf die Ponta de Atracação und die Kirche Igreja Bom Jesus dos Passos. Die Vegetation ist sehr dicht und das Dorf voll mit Blumen. Es lohnt sich nach der Landung durch die ruhigen Straßen zu gehen. Die Bevölkerung lebt hauptsächlich von Fischerei und Tischlerei. Besuchenswert sind die Solar dos Duarte, die Quellen der Straße und die Kapelle Nossa Senhora da Conceição. Die Küche basiert auf Fisch und Meeresfrüchten. Die Insel bietet zwei Strände, die beide zum Baden geeignet sind.

Ilha Bimbarras
Zugang: Charterboot.
17 nautische Meilen entfernt von Salvador, ist die Durchführung eines Projekts des nautischen Tourismus in der Allerheiligenbucht geplant. Das Projekt insel Bimbarras ist ein Beispiel für Erhaltung des atlantischen Waldes, basierend auf dem Prinzip des Gleichgewichts in einem bestehenden Ökosystem, in dem man nicht nur nehmen sollte, sondern wiederherstellen und bewahren. Dieses Projekt zeichnet sich aus durch eine Reihe von Aktivitäten die im Zusammenhang mit einem Tourismus geringer Dichte stehen und geht einher mit dem Betrieb eines voll produktiven Bauernhofs in der Mitte der Insel mit Nutztieren, Anbau von Obstbäumen und tropischer Marikultur.

Ilha Matarandiba
Zugang: Charterboot.
Die Insel befindet sich direkt neben der Brücke Ponte do Funil, die die Insel Itaparica mit dem Festland verbindet. Zugang zum bekannten Wasserfall Tororo nur vom Meer aus. Ein Pflichtstop für Segler, die an der Rückseite von Itaparica segeln.

Ilha Ponta do Garcês
Zugang: Charterboot.
Wichtige Attraktion der Allerheiligenbucht, verfügt über 8 km Strände, die sich an der Mündung des Flusses Jaguaripe und am See Lagoa dos Garcês befinden. In den Wäldern gibt es mehrere Arten von Bromelien und Exemplare des seltenen Mähnenwolfs sowie Wildschweine.

2 Kommentare zu Ausflüge zu anderen Inseln

  1. Kohlmaier sagt:

    Hallo,
    wir sind im Februar 2017 einige Tage in Salvador de Bahia und möchten dabei einen schönen Strand in der Allerheiligenbucht mit ruhigem Wasser besuchen um uns zu erholen. Die Fahrt sollte nicht zu lange dauern. Wir sind ein älteres Ehepaar und benötigen etwas Komfort. (Liegestuhl, kleine Bar usw.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − eins =